Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Chinesisches Terminal-Konzept gewinnt

Die Hamburg Port Authority (HPA) hat den Ideenwettbewerb für Steinwerder-Süd abgeschlossen. Gewonnen hat ein chinesisches Konsortium mit einem Konzept für ein automatisiertes Container-Terminal mit Logistik-Park.

In den vergangenen Monaten hatten sich Unternehmen und Forschungseinrichtungen an einem internationalen Ideenwettbewerb der HPA beteiligt. Sieger des Ideenwettbewerbs ist der Beitrag des chinesischen Containerbrückenherstellers ZPMC Germany und der CCCC (China Communications Construction Company). Auch der Betreiber des chinesischen Online-Marktplatzes Alibaba soll verschiedenen Medienberichten zufolge mit im Boot sein.

Die Idee, eine Kombination aus einem e-Logistik-Hub und einem automatisierten Container-Terminal auf dem zentralen Areal im Hamburger Hafen zu entwickeln, habe am meisten den Wettbewerbskriterien entsprochen, die neben der Realisierbarkeit vor allem die Finanzierungsansätze, die Schaffung dauerhafter Arbeitsplätze und die Entwicklung des Gesamtgebiets Steinwerder im Fokus hatten, so die HPA.

Das 42 ha große Areal bietet Potenzial für bis zu 1100 m Kaimauer mit drei Liegeplätzen für große Schiffe sowie die Herstellung von Terminalflächen im Oderhafen und neuer Wasserflächen als Manövrierraum.

mehr unter http://www.hansa-online.de/2017/07/haefen/78679/hamburg-chinesisches-terminal-konzept-gewinnt-wettbewerb-steinwerder-sued/