Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Erstes 16.000-TEU-Containerschiff kommt im Herbst

Hamburg. Etwas mehr als zwei Jahre, nachdem die französische Containerreederei-Gruppe CMA CGM im Hamburger Hafen das Zeitalter der 14.000-Standardcontainer-Frachter mit dem Erstanlauf der „CMA CGM Chirstophe Colomb“ eingeläutet hatte (14. Juli 2010), wird die gleiche Reederei im Herbst dieses Jahres das Tor in eine weitere Dimension der Containerschifffahrt aufstoßen: „Wir erwarten den ersten Frachter, der 16.000 TEU (Standardcontainer) tragen kann“, berichtete Jens Meier, Geschäftsführer der Hamburg Port Authority (HPA), am Donnerstag in Hamburg bei der Vorlage der Jahresbilanz 2011.

Lotsen wappnen sich

Schon jetzt bereiteten sich Lotsen und die HPA über entsprechende Simulationsverfahren auf den Anlauf dieses Riesen vor. Allerdings werde auch dieses Schiff – wie schon der Rekordfrachter „Christoph Colomb“ vor gut zwei Jahren - nicht voll abgeladen den Elbe-Hafen ansteuern können, weil das die Fahrrinnenverhältnisse noch nicht hergeben. „Von daher ist es sehr wichtig, dass wir beim Thema Elbvertiefung auf dem Gaspedal bleiben“, ergänzte Meier, dessen Feststellung auch vom ebenfalls anwesenden Hafen – und Wirtschaftssenator Frank Horch geteilt wurde. mehr