Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Immer mehr Großschiffe im Hafen Antwerpen

Der Hafen Antwerpen rechnet auch 2012 mit einer weiteren Zunahme von Containerschiffen mit Stellplatzkapazitäten von mehr als 10.000 Standardcontainer (TEU). „Seit der Scheldevertiefung (Dezember 2010, d.Red.) ist die Zahl der Anläufe regelrecht emporgeschnellt. Das ist für uns ein Beleg dafür, dass die Reedereien Vertrauen in unsere große Trümpfe als landeinwärts gelegener Hafen haben“, sagte Marc van Peel, Vorsitzender des Städtischen Hafenbetrieb Antwerpen (SHA). Jüngster „Vertrauensbeweis“ ist der Anlauf Großcontainerschiffs „Eleonora Maersk“ mit einer Transportkapazität von 15.500 TEU im Scheldehafen in der Nacht vom 3. auf den 4.Februar.

Der Frachter der sogenannten E-Klasse, zu der noch die Schwesterschiffe „Emma Maersk“, „Estelle Maersk“, „Evelyn Maersk“, „Ebba Maersk“, „Elly Maersk“, „Edith Maersk“ und „Eugen Maersk“ gehören, sind jeweils 397 Meter lang, 56 Meter breit und wurden im Zeitraum 2006 bis 2008 gebaut und in Dienst gestellt. Die dänische Großreederei wollte mit dem aktuellen Anlauf der „Eleonora Maersk“ erneut die nautische Erreichbarkeit des Antwerpener Hafens testen. Vor knapp drei Wochen hatte die „Edith Maersk“ die Testserie eröffnet. „Auch dieses Mal ist alles prima gelaufen“ mehr