Sie sind hier: Startseite » Lexikon » H

Herkules VI

Herkules VI
Herkules VI

1978 wurde der Herkules VI als Mannesmann IV für die Mannesmann Rederij BV in Rotterdam auf der Werft De Biesbosch in Dordrecht gebaut. 1991 erfolgte die Umschreibung auf die Mannesmann Reederei GmbH in Duisburg. 1991 bekam der Herkules VI seinen heutigen Namen und fuhr für die Reederei Nestrans GmbH (Krupp Binnenschifffahrt) in Duisburg.
1999 übernahm die Haniel Reederei GmbH in Duisburg das Schubschiff bis 2003 die Reederei Imperial Schiffahrt GmbH in Duisburg die Flotte von Haniel übernahm.

Schiffsdaten

  Herkules VI
Eigner (Besitzer) Imperial Schiffahrt GmbH (seit Dezember 2003)
Heimathafen / Land Duisburg / Deutschland
Baujahr / Werft (Kasko) 1978 bei De Biesbosch, Dordrecht
Baujahr /Werft (Ausbau) 1978 bei De Biesbosch, Dordrecht
Baujahr /Werft (Umbau)  
weitere Namen / Reedereien 1978 Mannesmann IV Mannesmann Rederij BV in Rotterdam
1991 Mannesmann IV Mannesmann Reederei GmbH in Duisburg
1991 Herkules VI Nestrans GmbH (Krupp Binnenschifffahrt) in Duisburg
1999 Herkules VI Haniel Reederei GmbH in Dbg Duisburg
Schiffsnummer 4031700
MMSI-Nummer  
Rufzeichen DA 4713
Telefon / Fax  
Leistung 3 Bolnes 10 DNL 150 / 160 mit je 1500 PS, nach Indienststellung vom MM V wurde die Bolnes-Motoren mit anderen Zylinderköpfen ausgerüstet. Das ergab die Leistungsteigerung von 200 Ps pro Motor. Die Umrüstung erfolgte ca 1985/86.
max. Schubtonnage 17.500 t
Länge 35,00 m
Breite 13,00 m
Tiefgang 1,80 - 1,85m
Laderaumabmessungen  
Geschwindigkeit  
Sonstiges Gewicht betrug 140t nicht 116t wie viele irrtümlichschreiben;
KWL 1,70 m (ist auf der Bordwand mit kleinen Strichen aufgeschweisst) - Danke Norbert

Fotos u.a. Syntheticbrother u. H.Schön - Danke