Startseite | Newsletter | Kontakt | Sitemap | Impressum

Jockel

Niedersachsen 22, Jockel

In der Seemannssprache dagegen bezeichnet Jockel einen Hilfsmotor, der im vorderen Schiffsteil weit entfernt von den Aufbauten während der Hafenliegezeit für den elektrischen Strom sorgt. Dabei ist sowohl ein Zusammenhang mit "dummer Jockel" möglich, da er außer im Notfall zu nichts gut ist, als auch mit "juckeln" bzw. "joggeln", was so viel heißt wie langsam, ohne Eile holpernd, tuckernd laufen bzw. fahren. So stellt die "Jockelgruppe" gemeinsam den Techniker vom Dienst, da ein laufender Motor stündlich zu prüfen ist.

Niedersachsen 22, Jockel

Quelle:

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Jockel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

  2016 SchiffundTechnik.com