Startseite | Newsletter | Kontakt | Sitemap | Impressum

Maas

Lüttich

Foto: Doris Sutter

Die Maas (frz. La Meuse) ist ein 925 Kilometer langer Fluss. Sie entspringt im Plateau von Langres in Frankreich und durchfließt (in nördl.- / nord.-östl. Richtung) den südlichen Teil Belgiens. Bei Namur (km 46,37) mündet die Sambre in die Maas. Von dort fließt sie weiter in Richtung Osten nach Lüttich. Bevor sie Belgien verlässt mündet der Albert-Kanal bei km 113,69.

Zwischen Lüttich und Maastricht gelangt sie in die Niederlande. Ungefähr 110 Kilometer hinter Venlo (Niederlande) macht der Fluss eine Biegung nach Westen und teilt sich in zwei Arme. Der nördliche Flussarm, die Nieuwe Maas, verläuft weiter in nordwestlicher Richtung, wo sie in die Waal mündet. Der südliche Arm wird zu Hollands Diep. Beide münden schließlich in die Nordsee.

Für die Industrie spielt die Maas eine wichtige Rolle. Durch Kanäle verbindet sie einige der wichtigsten Städte Belgiens sowie der Niederlande. Sie zählt zu den bedeutendsten Wasserstraßen Europas. Während beider Weltkriege wurde das Flusstal der Maas stark umkämpft.

Historisches von der Maas

Lüttich

Foto: Doris Sutter

Quellen

u.a. Microsoft Encarta

  2016 SchiffundTechnik.com