Albertkanal (Albertkanaal)

Der 129,5 km lange Albertkanal (Albertkanaal, Albert-Kanal, Canal Albert, Prince Albert Canal, Prince-Albert-Kanaal, Prinz-Albert-Kanal) ist für die belgische und europäische Binnenschifffahrt von großer Bedeutung. Der Albertkanal wurde zw. 1930 und 1939 gebaut um die beiden belgischen Städte Antwerpen (veraltet deutsch: Antorf oder Antorff, franz.: Anvers) und Lüttich (französisch amtlich Liège, bis 1949 Liége, wallonisch Lîdje, niederländisch Luik) miteinander zu verbinden.


Albertkanal Mit freundlicher Genehmigung nv De Scheepvaart


Lüttich hat, unter anderem durch den Albertkanal, den drittgrößten Binnenhafen der Welt. Die Fahrt von Lüttich nach Antwerpen dauert nun ca. 18 Stunden. Vor dem Bau des Kanal´s dauerte die Reise von Antwerpen nach Lüttich ca. 7 Tage. Der Kanal ermöglicht den Städten an der belgischen Maas einen Zugang zur Nordsee, ohne dabei durch die Niederlande fahren zu müssen.


Albertkanal Mit freundlicher Genehmigung nv De Scheepvaart


Von Kanalbeginn (Abzweig aus der Maas) bis zu der Schleuse Wijnegem ist es seit 1997 Schubverbände mit vier Leichtern (mit insgesamt 9.000 Tonnen Nutzlast) möglich den Kanal zu befahren. Die Wassertiefe beträgt dort 3,40 m und die Brückendurchfahrtshöhe 6,70m.


Albertkanal, Mündung in die Maas Foto: Doris Sutter


Ab der Schleuse Wijnegem bis zum Kanalende (im Antwerpener Straatsburgdok bei km128,93-129,57) konnte man den Kanal nicht verbreitern wegen der Hafenanlagen, Anwohnerhäusern und Industriebetrieben. Daher ist dort nur der Verkehr mit zwei Leichtern möglich.


Schleuse Wijnegem


Name   Kanal Km Länge x Breite Hubhöhe
Genk 41,52 2 Schleusen mit je 136 x 16 m
1 Schleuse von 200 x 24 m
19,10 m
Diepenbeek 45,74 2 Schleusen mit je 136 x 16 m
1 Schleuse von 200 x 24 m
10,10 m
Hasselt 50,19 2 Schleusen mit je 136 x 16 m
1 Schleuse von 200 x 24 m
10,10 m
Kwaadmechelen - Ham 77,28 2 Schleusen mit je 136 x 16 m
1 Schleuse von 200 x 24 m
10,00 m
Olen 95,91 2 Schleusen mit je 136 x 16 m
1 Schleuse von 200 x 24 m
10,00 m
Wijnegem 119,83 2 Schleusen mit je 136 x 16 m
1 Schleuse von 200 x 24 m
5,70 m

zw. Antwerpen und der Schl. Wijnegem


Kanalabzweigungen

Name Kanal km rechtes / linkes Ufer
Monsin-Kanal 1,76 rechts
Kanal Haccourt-Vise 11,53 rechts
Kanal Lanaye-Maastricht 19,98 rechts
Kanal Briegden-Neerharen 27,69 rechts
Kanal Dessel-Kwaadmechelen 75,15 rechts
Netekanal 109,59 links
Kanal Dessel-Turnhout-Schoten 122,80 rechts

Albertkanal, das Ende in Antwerpen


Verkehrsentwicklung (von Albert Kanne)

1987 13.100.000 t 33.346 Schiffe
1990 15.161.000 t 36.199 Schiffe
2000 22.497.000 t 38.976 Schiffe
2004 24.173.000 t 37.660 Schiffe
     

Quelle:

http://www.descheepvaart.be/Rubriek/Beroepsvaart/Technische-gegevens-kanalen.aspx


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken