Startseite | Newsletter | Kontakt | Sitemap | Impressum

Erste Brauerei auf einem Kreuzfahrtschiff

Von seinem jetzigen Arbeitsplatz konnte Andreas Hegny früher nicht einmal träumen. «Köche können vielleicht mit so etwas rechnen, aber wenn man Bier braut, denkt man gar nicht erst daran», sagt der 27-Jährige. Hegny ist Deutschlands erster Braumeister auf hoher See. Er stellt täglich bis zu 600 Liter Bier in der Brauerei des Kreuzfahrtschiffes «AIDAblu» her - egal ob das Schiff gerade im Mittelmeer in Richtung Mallorca fährt oder durch die Ostsee schippert.
«Man kommt wohl schon ziemlich rum in der Welt», sagt Hegny voller Vorfreude. Denn eine genaue Vorstellung von dem, was ihn eigentlich erwartet, hat der Braumeister, der zuvor im hessischen Michelstadt Bier gebraut hat, im Moment noch nicht. Schließlich wird die «AIDAblu» erst am Dienstag (9. Februar) im Hamburger Hafen getauft.
Seinen Arbeitsplatz kennt Hegny aber schon. Seit Dezember, als das Schiff noch in der Meyer Werft in Papenburg lag, braut der 27-Jährige bereits Bier an Bord. Als er anfing, Malz, Hefe, Hopfen und Wasser in Bier zu verwandeln, war vieles auf dem Kreuzfahrtschiff noch eine Baustelle. «Ich hätte nie gedacht, dass das alles mal fertig wird», sagt Hegny.
Gebraut werden an Bord insbesondere zwei Sorten Bier, darunter das «AIDA Zwickel». «Das ist ein helles, unfiltriertes Bier mit einer leichten Karamellnote», erzählt der Braumeister. Hinzu kommen diverse Aktionsbiere, derzeit etwa ein Eisbock. Das habe aber nichts mit dem Wetter zu tun. Insgesamt können in den Kesseln 13 000 Liter Bier lagern. mehr

  © 2016 SchiffundTechnik.com